Scottland, North Berwick

#Scotland – #North-Berwick use headphones to listen to these waves

you must use earphones to listen – close your eyes and you will see like in the cinema the sea in North Berwick

Why you must use earphones?

Its recorded with a special Sony „Kunstkopfmikrophon“ – it has the ability to give you a 3-D-Imagine when you listen it with earphones.

 

Enjoy the sea in Scotland!

 

Scottland, North Berwick

Scottland, North Berwick

 

 

 

https://de.wikipedia.org/wiki/North_Berwick

Tiefmattstrasse, Wasserschäden durch falsch eingestelltes Profil

#Holderbank SO, Schäden an Gemeindestrassen aufgrund unsachgemässer Profilerstellung bei der Instandstellung (Wasser kann nicht auf kürzestem Weg von der Strasse abfliessen)

Schäden an Naturstrassen auf dem Gemeindegebiet von Holderbank SO,

Aufnahmen vom 12. Mai 2016 von Simon Gerber


Flurweg, Abzweigung Tiefmattstrasse nach Aegerter-Hof Richtung West

Flurstrasse, Abzweigung von Tiefmattstrasse nach Aegerter-Hof Richtung West

Flurstrasse, Abzweigung von Tiefmattstrasse nach Aegerter-Hof Richtung West

 


Lismermattstrasse (unterhalb Bonnmatt)

Lismermattstrasse

Lismermattstrasse


Tiefmattstrasse

Sisyphos

Sisyphos

Die folgenden Fotografien wurden am 14. Mai 2016 aufgenommen.  Wenige Wochen zuvor hat der Gemeindeangestellte an diesen Stellen tief in die Strasse eingefressene Gräben provisorisch mit Juramergel gefüllt und so provisorisch repariert. Wie man sieht, eine völlig sinnlose Sisyphos  Arbeit solange die Grundarchitektur der Naturstrasse nicht zweckmässig angelegt ist und dadurch bedingt auf der Strasse das Wasser entweder liegen bliebt und so die Deckschicht aufweicht oder wenn gar Wasserläufe entstehen, die tiefe Gräben in die Naturstrasse fressen und viele Kubikmeter des Strassenbelages abtragen.

Tiefmattstrasse, Wasserschäden durch falsch eingestelltes Profil

Tiefmattstrasse, Wasserschäden durch falsch eingestelltes Profil

Tiefmattstrasse, Wasserschäden durch falsch eingestelltes Profil

Tiefmattstrasse, Wasserschäden durch falsch eingestelltes Profil

Tiefmattstrasse, Wasserschäden durch falsch eingestelltes Profil

Tiefmattstrasse, Wasserschäden durch falsch eingestelltes Profil

Tiefmattstrasse, Wasserschäden durch falsch eingestelltes Profil

Tiefmattstrasse, Wasserschäden durch falsch eingestelltes Profil

Tiefmattstrasse, Wasserschäden durch falsch eingestelltes Profil und mangelndem Unterhalt

Tiefmattstrasse, Wasserschäden durch falsch eingestelltes Profil und mangelndem Unterhalt

Tiefmattstrasse, Wasserschäden durch falsch eingestelltes Profil

Tiefmattstrasse, Wasserschäden durch falsch eingestelltes Profil

Tiefmattstrasse, Wasserschäden durch falsch eingestelltes Profil

Tiefmattstrasse, Wasserschäden durch falsch eingestelltes Profil

Tiefmattstrasse, Folgen von falsch eingestelltem Profil

Tiefmattstrasse, Folgen von falsch eingestelltem Profil

Tiefmattstrasse, Wasserschäden durch falsch eingestelltes Profil

Tiefmattstrasse, Wasserschäden durch falsch eingestelltes Profil

 


Bei der Instandstellung von Naturstrassen muss auf die zweckmässige Schrägstellung des Profils geachtet werden. Jeder erfahrene Strassenbauer bestätigt: Das Wasser muss auf kürzestem Weg von der Strasse abliessen können.

Zwei Faktoren sind dabei ausschlaggebend:

  1. Schrägstellung des Profils zu jener Seite, auf der das Wasser auch bei grösseren Mengen abfliessen kann.
  2. Instandhaltung des an die Strasse angrenzenden sogenannten „Banketts“, auf der tiefer liegenden Seite des Strassenprofils, also dort wo das Wasser abfliessen können soll. Das Bankett ist so zu halten, dass auch bei starken Regenfällen das Wasser nicht zurück auf den Strassenbelag staut und dort durch Wasserfluss sofort Gräben einzufressen beginnt.

Ein unsachgemäss ausgerichtetes Profil kann oftmals durch einen relativ geringen Aufwand mit Hilfe eines zweckmässigen Planierschildes korrigiert werden. Diese Pflegemassnahme lohnt sich auf jeden Fall, da durch geringen Aufwand sehr viel grössere Folgeschäden durch Wasserläufe auf dem Belag der Naturstrasse unterbunden werden können.

Fransgard Planierschild im Einsatz

Fransgard Planierschild im Einsatz

Für eine entsprechende Offerte, inklusive Einsatz von Planierschild und Traktor steht Simon Gerber gerne zur Verfügung:

079 641 58 85

https://humankonzept.org/humankonzept-beratung-nach-mass/humankonzept-kontaktinformationen/

 

 

http://www.masterorganisationsentwicklung.com

Organisationsentwicklung als Schlüsselkompetenz – Masterlehrgang Wien-Zürich-Tallinn

Organisationsentwicklung
als Schlüsselkompetenz

Mit Organisationsentwicklung zum Erfolg


Wandel ist die einzige Konstante. Der rasche Wandel auf den globalen Märkten und die Veränderungen in den Gesellschaften zwingen Organisationen rasche und passende Antworten zu finden, in aktiver Auseinandersetzung mit einem sich ständig wandelnden Umfeld.


Unsere Zielgruppen

Unser Programm richtet sich an Führungskräfte, MitarbeiterInnen von Stabsstellen und BeraterInnen aus der Wirtschaft, dem Public Management und dem Nonprofit-Sektor, die

  • in ihrer Managementfunktion mit Organisationsfragen, Gestaltungsvorhaben und Veränderungsprojekten beauftragt sind, z. B. in den Bereichen Human Resources, Organisationsentwicklung, Projektmanagement, Qualitätsmanagement und anderen innovativen unternehmensrelevanten Gestaltungsprojekten.
  • als externe BeraterInnen und Coaches Veränderungsprozesse in Unternehmen mit einer kompetenten Außenperspektive erfolgreich unterstützen.
  •  Koordinations- und Kooperationsprozesse innerhalb und zwischen Organisationen zu managen haben,
    wie Projektverantwortliche von Leistungsverbünden, Mergern und strategischen Allianzen, Case ManagerInnen, Netzwerkverantwortliche, interne OE-ExpertInnen und BeraterInnen.

Informationstage:

Wien: 01.06.2016 Infoblatt
Zürich: 06.06.2016 Infoblatt

Zeit und Ort können dem Infoblatt entnommen werden.

Anmeldung bitte hier!


Der Veranstalter

Das Masterprogramm LOGOMCOrganisationsentwicklung Msc wird seit nun mehr 15 Jahren von einem Team erfahrener Wissenschaftler, Führungskräfte und Berater unterrichtet. Die Kernkompetenz dieses Teams liegt in der Vermittlung von Organisationswissen und Handlungskompetenzen zur Steuerung von Unternehmen und zur Gestaltung von Veränderungsprozessen innerhalb und zwischen Organisationen. Das Team führt den OE Master in deutscher Sprache in Wien, Zürich, Berlin und Tallinn durch.

Träger ist das Executive Training Centre (ETC) der Estonian Business School (EBS).

Established in 1988, EBS is the oldest privately owned business university in the Baltics. With more than 1500 students, EBS’s goal is to provide enterprising people with academic knowledge, skills and values for its successful implementation.  In its more than 25 years EBS has grown into one of the  biggest private universities in the Baltic countries, teaching entrepreneurship and business administration at Bachelor’s, Master’s and Doctoral levels. EBS has over 70 partner universities all around the world. The EBS Executive Training Centre (EBS ETC), a leading training company in Estonia, acts as a link between the business world and universities.


Wissenschaftliche Leitung

Univ.-Prof. Dr. Ralph Grossmann

Univ.-Prof. Dr. Ralph Grossmann

Univ.-Prof. Dr. Ralph Grossmann
ralph.grossmann@masterorganisationsentwicklung.com

Ralph Grossmann ist emeritierter Professor für Organisationsentwicklung. Er leitete viele Jahre das Institut für Organisationsentwicklung und Gruppendynamik an der Fakultät für interdisziplinäre Forschung und Fortbildung (IFF) der Alpen-Adria-Universität Klagenfurt. Er arbeitet seit 30 Jahren als Organisationsberater. Er hat viele wissenschaftliche Weiterbildungsprogramme, betriebsübergreifende und organisationsspezifische initiiert und geleitet. Er ist Gründungsmitglied, Lehrtrainier und Lehrberater der österreichischen Gesellschaft für Gruppendynamik und Organisationsberatung, und Mitglied internationaler Fachgesellschaften wie der Academy of Management. Er ist Promoter und Leiter internationaler Projekte zur Organisationsentwicklung z.B. in der Mongolei und in Vietnam. Als Autor und Herausgeber von 25 Büchern hat er zur Fundierung des Gegenstandes Organisationsentwicklung beigetragen.

Doz. Mag. Dr. Hubert Lobnig

Doz. Mag. Dr. Hubert Lobnig

Doz. Mag. Dr. Hubert Lobnig
lobnig@lemon.at

Geschäftsführer von Lemon Consulting. Studium der Psychologie und Soziologie an der Universität Wien; Habilitation in „Organisationsentwicklung und Gruppendynamik“. Er ist seit 20 Jahren als Berater, Trainer und Coach tätig. Themen: Strategie- und Organisationsentwicklung, Führung, Organization Design und Innovation,  Management von Prozessen, Kooperationen und Netzwerken. Beratungstätigkeiten in der Industrie, im Handel und Dienstleistungssektor, an Universitäten und in Forschungsorganisationen, im Public Management-Bereich und im Gesundheitssystem. Lehrbeauftragter an Universitäten und Fachhochschulen sowie in MBA-Programmen zu den Themen Strategie, Führung, Organisationsentwicklung und Management von Kooperationen.

Professor, PhD . Ruth Alas

Professor, PhD . Ruth Alas

Professor, PhD . Ruth Alas
ruth.alas@ebs.ee

Ruth Alas ist Professor für Management und Leiterin des Management Departements an der Estonian Business School. Von 2006-2014 war sie Vizerektorin für Forschung dieser Universität. Sie hat ihre wissenschaftliche Ausbildung an verschiedenen Business Schools absolviert. Darunter die Bentley University, die IESE Business School und die Estonian Business School. Sie hat die Ausbildung 2004 mit einem Doktorat in Ökonomie an der Tartu University abgeschlossen.

Sie hat als Gastprofessor an zahlreichen internationalen Universitäten gearbeitet, darunter am Adizes Institute, Carpinteria, California, USA; Egade Business School, San Pedro, Mexico; Thunderbird School of Global Management, Glendale, Arizona, USA.

Sie ist Mitglied zahlreicher wissenschaftlicher Fachgesellschaften und war in einer Reihe von Boards und Councils dieser Gesellschaften tätig. Dazu zählen die Academy of Management (AOM), die Baltic Management Development Association (BMDA), die Chinese American Scholars Association (CASA), die European Academy of Management (EURAM), das European Institute of Advanced Studies in Management (EIASM). Sie ist Editor-in-Chief des Journals of Management and Change. Sie ist deputy-editor des Cross Cultural Management: an International Journal und des International Business: Research, Teaching, Practice, darüber hinaus hat sie in zahlreichen weiteren Editorial Boards mitgewirkt.

Ruth Alas hat mehr als 20 Bücher und über 100 Artikel in estnischen und internationalen Fachzeitschriften publiziert. Sie hat zahlreiche wissenschaftliche Auszeichnungen erhalten.


Simon Gerber empfiehlt den Lehrgang herzlich.

Er ist Absolvent des Lehrgangs Organisationsentwicklung 2008 bis 2010, seine Masterarbeit ist im Buchhandel erhältlich:

Simon Gerber 

Leben und Entwicklung im Dorf

Leben und Entwicklung im Dorf

Leben und Entwicklung im Dorf

Praxisbericht aus einem Organisationsentwicklungsprojekt

Mit einem Vorwort von Karl Prammer
187 Seiten, Kt, 2010 
19,95 € ISBN 978-3-89670-934-9 Thema: Management/OrganisationsberatungReihe: Verlag für Systemische Forschung

Tanzheimer

Tanzheimer Doku (Anfrageformular für den Film)

 

Hier alle weiteren Infos zu Tanzheimer 

 

Zum Hoorölseiche oder auch, ich stecke in der Klemme

staublos

Es ist offenbar wieder soweit. Man bekommt ein schlechtes Gefühl bei irgendwas. Versucht es zu ignorieren. Danach auszublenden und wenn man mit all diesen Verdrängungstaktiken nicht erfolgreich war, dann kommt das Eingestehen. Bei mir kommt das immer nach einigen Tagen, wenn ein Problem besteht und ich es einfach nicht losbekomme. Meistens kann ich mich erst zu später Stunde zum Eingestehen bewegen.

Seit einigen Tagen stimmt etwas mit meinem Körper nicht. Ich weiss es genau und ich spüre es klar und deutlich. Da es jetzt zur später Stunde ist, muss ich wohl eingestehen, dass ich einen neuen MS-Schub habe. Tagelang bin ich erschöpft. Alles strengt mich an und ich kann mich nicht aufraffen. Jetzt kann ich es trotzdem nicht lassen, zu erwähnen, dass das Wetter so übel schlecht war und ich doch das neue Medikament nehme und dieses macht ja bekanntlich Nebenwirkungen….blabla…

Die Klärung meiner Probleme passiert meistens beim Zähneputzen. Ich…

Ursprünglichen Post anzeigen 329 weitere Wörter